Aerologie


Aerologie
Ae|ro|lo|gie 〈[ae-] f. 19; unz.〉 meteorolog. Erforschung der höheren, von den Bodenschichten unbeeinflussten Atmosphäre [<lat. aer „Luft“ + grch. logos „Wort, Rede“]

* * *

A|erologie
 
die, -, Teilgebiet der Meteorologie zur Erkundung der Atmosphäre bis 50 km Höhe (darüber Aeronomie). Die wissenschaftliche Aerologie untersucht in vielfältiger Weise die physikalischen und chemischen Zustände und Vorgänge in dieser Schicht unter Verwendung von Messdaten (Flugzeuge, Ballone, Raketen, Satelliten) und Modellen.
 
Die praktische Aerologie beschränkt sich auf die Erfassung von Temperatur, Feuchte, Luftdruck und Wind, früher mit Drachen, heute durch Radiosonden bis circa 30 km Höhe. Sie liefert diese Angaben weltweit, genormt und regelmäßig (00 und 12 Uhr GMT) als Grundlage für Höhenwetterkarten. Diese besonders für die Luftfahrt wichtigen Daten werden durch Fernmessungen von Satelliten aus ergänzt (Satellitenmeteorologie).
 
 
Hb. der A., hg. v. W. Hesse (1961);
 
Meteorolog. Tb., hg. v. F. Baur, Bd. 1. (21962);
 V. Aerologie Belinskij u. V. Aerologie Pobiyakho: Aerology (a. d. Russ., Jerusalem u. a. 1967).

* * *

Ae|ro|lo|gie, die; - [zu griech. lógos, ↑Logos]: Teilgebiet der Meteorologie, in dem man die physikalischen u. chemischen Phänomene in der Atmosphäre erforscht.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aerologie — AEROLOGÍE s.f. Ramură a meteorologiei care se ocupă cu studiul proprietăţilor atmosferei. [pr.: a e ] – Din fr. aérologie. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  aerologíe s. f., art. aerología, g. d. aerologíi, art. aerologíei Trimis …   Dicționar Român

  • aérologie — [ aerɔlɔʒi ] n. f. • 1696; de aéro et logie ♦ Phys. Étude des propriétés des régions inférieures de l atmosphère (troposphère et stratosphère). L aérologie et l aéronomie. ● aérologie nom féminin Science qui étudie les couches atmosphériques… …   Encyclopédie Universelle

  • Aerologie — Aérologie L aérologie est l étude expérimentale in situ des caractéristiques physiques et chimiques de la troposphère et de la stratosphère[1]. C est une technique de la météorologie où on utilise les radiosondes, les satellites, les données… …   Wikipédia en Français

  • Aerologie — Aerologie, Wissenschaft von den Vorgängen in den höheren Luftschichten. Die Arbeitsmethoden der Aerologie umfassen 1. Fahrten im bemannten Freiballon, im bemannten Fesselballon und im Luftschiff; 2. Auffliege unbemannter Fesselballone, Drachen; 3 …   Lexikon der gesamten Technik

  • Aërologie — (v. gr.), Lehre von den Eigenschaften der Luft; daher: aërologisch …   Pierer's Universal-Lexikon

  • aérologie — AÉROLOGIE. sub. fém. Traité sur l air et sur ses différentes propriétés …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Aérologie — L aérologie est l étude expérimentale in situ des caractéristiques physiques et chimiques de la troposphère et de la stratosphère[1]. C est une technique de la météorologie où on utilise les radiosondes, les satellites, les données venant d… …   Wikipédia en Français

  • Aerologie — Ballonradiosonde Die Aerologie (A erologie) (von giech.: άέριος (aerios) „in der Luft befindlich, hoch“[1] und logie) auch als Höhenwetterkunde bezeichnet, bildet den Zweig der Meteorologie, der sich mit dem Studium der höheren Schichten der… …   Deutsch Wikipedia

  • AÉROLOGIE — s. f. Traité sur l air et sur ses différentes propriétés …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 7eme edition (1835)

  • AÉROLOGIE — n. f. Science qui s’occupe des mouvements et variations barométriques et thermiques de l’atmosphère …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 8eme edition (1935)